Stefan S. Schmidt

Geboren 1958 in Marburg.

1978 – 86 Studium der Malerei und Graphik an den Hochschulen Kassel (Prof. Kurt Haug),

Loughborough (England) und Marburg (Kunstgeschichte, graphische Techniken).

Seit 1979 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland;

Teilnahme an verschiedenen Kunstmessen.

Lebt und arbeitet in Marburg.

 

Preise und Auszeichnungen

1990  Europapreis für Malerei der Stadt Ostende, Belgien (Dritter Preis)

1991  Premio Agazzi, Bergamo, Italien (Sonderpreis für Aquarell)

1992  Preisträger der Marielies-Hess-Stiftung, Frankfurt

2004  Preisträger der Internationalen Biennale der Zeichnung, Pilsen, Tschechische Republik

2006  Preisträger der Internationalen Biennale der Zeichnung, Pilsen, Tschechische Republik

 

 

Ausstellungen

1987  Marburger Kunstverein (E) (K)

Hannoverscher Künstlerverein, Orangerie Hannover (K) Galerie Götz, Stuttgart

Galerie Augenblick, Gießen (E)

Kunstpreis „Junger Westen 87“, Kunsthalle Recklinghausen (K) Daniel-Henry Kahnweiler Stiftung, Rockenhausen

1988  Siemens AG, Rosa Palais, München (E)

„Das Atelier Haug“, Kunststation Kleinsassen (K)

Kunst 88, Haus der Kunst, München (K)

Frankfurter Kunstkabinett Hanna Bekker vom Rath, Frankfurt

Lineart 88, Internationale Kunstmesse des 20. Jahrhunderts, Gent, Belgien (K)

Sickingen Kunstpreis, Pfalzgalerie, Kaiserslautern (K)

1989  Galerie Vyncke-van Eyck, Gent, Belgien

Frankfurter Kunstkabinett Hanna Bekker vom Rath, Frankfurt

Kunst 89, Haus der Kunst, München (K)

Bradford University Art Gallery, Bradford, England (E)

1990  Kunstkreis Hameln (E)

Kunst 90, Haus der Kunst, München (K)

Europapreis für Malerei, Ostende, Belgien (K)

„Trompe l’oil heute“, Kunstkreis Hameln (K)

1991  Salon de Printemps 91, Luxemburg, Luxemburg (K)

Galerie Kabinett, Aachen (E)

Kunst 91, Haus der Kunst, München (K)

Premio Agazzi 1991, Mapello/Bergamo, Italien (K)

1992  5. Internationale Triennale der Zeichnung, Breslau, Polen (K)

Salon de Printemps 92, Luxemburg, Luxemburg (K) Siemens-Nixdorf, München (E)

Kunsthalle Gießen (E)

Marielies-Hess-Stiftung, Frankfurt (E)

1993  Europapreis für Malerei, Ostende, Belgien (K)

40 Jahre Marburger Kunstverein, Marburg (E)

1994  Max-Planck-Institut, Mülheim-Ruhr (E)

Große Kunstausstellung 1994, Haus der Kunst, München (K)

Studio Kausch, Kassel (E)

1997  Kunstforum Seligenstadt (E)

1998  Marburger Kunstverein, Marburg (E) Kulturbahnhof, Kassel

50 Jahre Kunstkreis Hameln

Kunst 98, Marburger Universitätsmuseum, Marburg

2000  Europapreis für Malerei der Stadt Ostende, Belgien (K)

2001  Galerie Schmalfuss, Marburg (E)

2002  „Kunstprofile“, Marburger Kunstverein (K)

„My Home is my Castle“, Kunstbalkon, Kassel (E)

Internationale Biennale der Zeichnung, Pilsen, Tschechische Republik (K)

„40 x 40“, Kunstforum Seligenstadt

2004  Internationale Biennale der Zeichnung, Pilsen, Tschechische Republik (K)

Galerie Schmalfuss, Marburg (E)

2005  „Architektur“, Galerie Schmalfuss, Marburg

Internationale Biennale der Zeichnung Pilsen, Ausstellungstournee T
schechische Republik, Ungarn, Italien, Belgien

2006  „Kunst in Marburg“, Marburger Kunstverein, Marburg (K)

VI. Internationale Biennale der Zeichnung, Pilsen, Tschechische Republik (K)

2007  V. Internationale Biennale der Zeichnung Pilsen (Tschechische Republik):

Ausstellungstournee (Bavaria Bohemia, Schönsee (D); J.D. Mooney Foundation, Chicago (USA); Städtische Galerie Regensburg

Große Kunstausstellung München, Haus der Kunst, München (K)

III. Internationaler Zeichenwettbewerb Breslau (Polen) (K)

Große Kunstausstellung Halle, Villa Kobe, Halle (K)

2008  The Best Collection of International Biennial of Drawing Pilsen 2007,

Galeria Sala Manzù, Bergamo, Italien

Galerie Schmalfuss, Marburg (E) (K)

Art Bodensee, (Galerie Schmalfuss)

VI. Internationale Biennale der Zeichnung, Pilsen, (Tschechische Republik) (K)

XIV. International Biennial of Drawing, Prishtina Art Gallery, Prishtina (Kosovo) (K)

2009  Nord-Art 2009, Rendsburg – Büdelsdorf (K)

2010  ART Karlsruhe (Galerie Meier) (One Artist Show) (K)

Galerie Meier, Freiburg (E)

„Kunst in Marburg“, Marburger Kunstverein, Marburg (K)

Galerie Schmalfuss, Marburg

Nord-Art 2010, Rendsburg-Büdelsdorf (K)

VII. Internationale Biennale der Zeichnung Pilsen (Tschechische Republik) (K)

2011  „Waldsterben“, Stiftung Waldhaus, Freiburg und Stuttgart, Haus des Waldes

„Mahlzeit“, Galerie Atzenhofer, Nürnberg

„Spiegelung-Reflexion“, 34. Kunstpreis der Sparkasse Karlsruhe

Nord-Art 2011, Rendsburg-Büdelsdorf (K)

„Der letze Schrei“, Galerie Atzenhofer, Nürnberg

„Das Hamlet-Syndrom: Schädelstätten“, Marburger Kunstverein, Marburg (K)

„Realos – Neue Optionen der Malerei“, Städt. Galerie im Fruchthaus, Rastatt (K)

„Kunstsalon 2011“, Haus der Kunst, München (K)

Galerie Meier, Freiburg

“The Best Works of the Biennial of Drawing, Pilsen 2010”, Galerie SVU, Bratislava (Slowakei)

2012  Galerie Schmalfuss, Marburg (E)

„Kulturlandschaften“, Galerie Atzenhofer, Nürnberg

„Der historistische Blick-200 Jahre Fortschritt“, Karlsruhe

Nord-Art 2012, Rendsburg-Büdelsdorf (K)

VIII. Internationale Biennale der Zeichnung, Pilsen (Tschechische Republik) (K)

„Utopia“, Kunstverein Eisenturm, Mainz

„Fabulous Fakes“, Galerie Atzenhofer, Nürnberg

2013  FINet AG, Marburg (E)

„Illusion & Wirklichkeit“, Galerie Atzenhofer, Nürnberg

2014  „Vom Stand der Dinge: Stillleben“, Galerie Schmalfuss, Marburg

„TalkTalk“, Galerie Atzenhofer, Nürnberg

2015  „Idealisierung & Manipulation“, Galerie Atzenhofer, Nürnberg (K)

„Festliche Kunst“, Kunstpreis der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe, Karlsruhe

2017  „Stillleben und wilde Tiere“, Slow Art Galerie, Nürnberg

Slow Art Galerie  · Weinmarkt 12 · 90403 Nürnberg · Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag 13.00 – 19.00 UhrImpressum & Datenschutzerklärung